Passive Datennetze

Was versteht man unter passiven Datennetzen?

»»» Komponenten der Verkabelung ohne eigene "Intelligenz" «««

Wichtig ist hierbei eine strukturierte sternförmige Datenverkabelung sowie die Verwendung einer Sorte Installationskabel.

Sternförmige Vernetzung:


Primärbereich:
Verbindung von Gebäuden an einem Standort. Datenschränke in jedem Gebäude dienen als zentrale Anschlusspunkte (Gebäudeverteiler GV).

Sekundärbereich:
Verbindung der Datenschränke auf den einzelnen Etagen (Etagenverteiler EV) innerhalb eines Gebäudes mit dem zentralen Gebäudeverteiler.

Tertiärbereich:
Verbindung der Etagenverteiler mit den Kommunikationsanschlüssen in den Arbeitsräumen.


Nach Fertigstellung der Installation erfolgt eine Datenmessung nach DIN EN 50173 und eine vollständige Dokumentation des Datennetzes.

zurück zur Daten-/Netzwerktechnik